vereinsemblem_2002.jpg
1. Niederrhein-Phila
- Briefmarken-Werbeschau zum 40. Vereinsjubiläum -
Letzte Aktualisierung: 24.02.2013
vereinsemblem_2002.jpg
pfeil_weiss_rechts.gif   H O M E
pfeil_weiss_rechts.gif   Aktuelles
pfeil_weiss_rechts.gif   Über Uns
pfeil_weiss_rechts.gif   Internetnachrichten
pfeil_weiss_rechts.gif   Vereinszeitung
pfeil_weiss_rechts.gif   Pressespiegel
pfeil_weiss_rechts.gif   Vereinschronik
pfeil_weiss_rechts.gif   Vereinssatzung
pfeil_weiss_rechts.gif   Publikationen
pfeil_weiss_rechts.gif   Ausstellung 1998
pfeil_weiss_rechts.gif   Stadtjubiläum 2000
pfeil_weiss_rechts.gif  Ausstellung 2004
   Vorwort
   Danksagung
   Grußworte
   Organisatorisches
   Programm
   Exponate
   Pressespiegel
pfeil_weiss_rechts.gif   Ausstellung 2007
pfeil_weiss_rechts.gif   Stempelkunde Kamp-Lintfort
pfeil_weiss_rechts.gif   Briefmarken Kamp-Lintfort
pfeil_weiss_rechts.gif   Phila-Links
pfeil_weiss_rechts.gif   Numis-Links
pfeil_weiss_rechts.gif   Linkliste
pfeil_weiss_rechts.gif   Beitrittserklärung
pfeil_weiss_rechts.gif   Impressum
pfeil_weiss_rechts.gif   Kontakt
Vorwort Danksagung Grußworte Organisatorisches Programm Exponate Pressespiegel nach unten

Am 09. und 10. Oktober 2004 veranstaltete der Briefmarkensammlerverein Kamp - Lintfort von 1964 jeweils von 10 - 17 Uhr in den "Zunftstuben" des Kolpinghauses eine große Briefmarkenwerbeschau mit 1-Rahmen-Wettbewerb, Großtauschtagen und philatistischen Vorträgen.

Die Werbeschau wurde anläßlich des vierzigjährigen Vereinsjubiläums mit freundlicher Unterstützung durch die in der "Gemeinschaft der Briefmarkensammlervereine Niederrhein / Ruhr" zusammengeschlossenen Vereine durchgeführt.

zurück
Der Briefmarkensammlerverein Kamp-Lintfort von 1964 verausgabte auch eine Reihe von Briefumschläge und Ganzsachen anläßlich der Ausstellung. Eine kleine Bildergalerie finden Sie hier!

Der Briefmarkensammlerverein Kamp-Lintfort von 1964 bedankt sich recht herzlich bei allen Inserenten in unserem Katalog, aber auch bei den an den beiden Großtauschtagen beteiligten Händlern für die großzügige finanzielle Unterstützung.

Wir bedanken uns recht herzlich bei allen Ausstellern, die mit ihren Exponaten dazu beitragen, den Besuchern einen Einblick in die Vielfalt der Philatelie zu geben.

Wir bedanken uns recht herzlich bei der "Gemeinschaft der Briefmarkensammlervereine Niederrhein / Ruhr" und den teilnehmenden Arbeitsgemeinschaften (der "Arbeitsgemeinschaft Niederlande e.V." und der "Forschungsgemeinschaft Deutsche Einheit e.V."), die uns bei der Durchführung der "1. Niederrhein-Phila" tatkräftig unterstützen.

Wir bedanken uns recht herzlich bei den an den Großtauschtage beteiligten Sammlern, durch deren zahlreiche Anwesenheit ein Tauschtag erst erfolgreich sein kann.

Ein ganz besonderer Dank gilt unserem Vereinswirt, Hr. Poschmann, denn ohne die Überlassung der Räumlichkeiten wäre die Jubiläumsausstellung nicht möglich!

zurück

1. ... von Gerhard Weiß (Vorsitzender des VdPh in NRW e.V.)

Liebe Freundinnen und Freunde der Philatelie,

im Namen des Verbandes der Philatelisten in Nordrhein-Westfalen e. V. grüße ich alle Freunde der Philatelie und Besucher dieser Briefmarken-Ausstellung sehr herzlich.

Anlaß der Ausstellung ist das 40jährige Vereinsjubiläum des Briefmarkensammlervereins Kamp-Lintfort, zu dem ich sehr herzlich gratuliere.

Gleichzeitig möchte ich mich bei denjenigen bedanken, die in diesen vier Jahrzehnten ehrenamtlich eine sehr erfolgreiche Vereinsarbeit geleistet und sich um die Philatelie in Kamp-Lintfort verdient gemacht haben. Ich bin sicher, daß die Philatelie auch in den nächsten Jahrzehnten einen hervorragenden Sachwalter und Förderer durch den Briefmarkensammlerverein Kamp-Lintfort haben wird.

Besonders freut es mich, daß aus Anlaß des Jubiläums diese Briefmarken-Ausstellung ausgerichtet wird, um neue Freunde für unser gemeinsames Hobby zu gewinnen. Lassen Sie sich anhand der mit großer Sachkenntnis zusammengestellten Exponate davon überzeugen, daß Briefmarkensammeln ein vielfältiges und interessantes Hobby ist, das Millionen von Menschen in aller Welt viel Spaß und Freude bereitet.

Keine andere Freizeitbeschäftigung bietet soviel Entspannung als wichtigen Ausgleich zur heutigen Alltagshektik wie die Beschäftigung mit Briefmarken. Es ist die ideale Form einer geistigen Freizeitbeschäftigung. Ich wünsche dem Verein für die Zukunft weiterhin viel Erfolg und dieser Ausstellung einen guten Verlauf.

Gerhard Weiß

Vorsitzender des Verbandes der Philatelisten in Nordrhein-Westfalen e. V.

2. ... des 1. Vorsitzenden Werner Kröger

Liebe Besucherinnen, Besucher und Vereinsmitglieder,

anläßlich unseres 40-jährigen Vereinsjubiläums begrüße ich alle Mitglieder und alle Freunde der Philatelie auf unserer Briefmarkenschau.

Ich möchte die Gelegenheit nutzen und mich recht herzlich für die Mitarbeit bei allen Vereinsmitgliedern bedanken. Mein besonderer Dank gilt unseren Sammlerfreunden Bernd Kröger (als Ausstellungsleiter) und Gert W. F. Murmann (als Veranstaltungsleiter). Ihre Arbeit für unseren Verein, aber auch die Organisation dieser Veranstaltung ist beispielhaft.

Gleichzeitig bedanke ich mich bei allen Helfern und besonders auch für die freundliche Unterstützung durch die "Gemeinschaft der Briefmarkensammlervereine Niederrhein / Ruhr". Möge es auch in den nächsten Jahren, wenn andere Vereine ihr Jubiläum feiern und / oder eine Briefmarkenschau veranstalten möchten, noch des öfteren eine "Niederrhein-Phila" geben!

Auch im Zeitalter von Internet und elektronischer Kommunikation sowie in einer Zeit, die neben einer Mitgliedschaft in einem Verein sowie der Beschäftigung mit einem Hobby den Menschen vielfältige andere Freizeitgestaltungsmöglichkeiten bietet, ist es wichtig, Sammlern, Freunden und Bekannten zu vermitteln, daß Briefmarkensammeln ein vielfältiges, interessantes Hobby ist. Überzeugt sie davon, daß dieses Hobby viel Freude und Entspannung bereitet und sie bei den Tauschtagen gerne gesehen sind. Sie werden durch Rat und Tat unsere Unterstützung beim Aufbau einer Sammlung erfahren.

Wie hieß es doch in der Anzeige eines benachbarten Vereins so treffend:

"Gemeinsam sammeln - nicht einsam!"

Werner Kröger

1. Vorsitzender des Briefmarkensammlerverein Kamp-Lintfort von 1964

3. ... Gert W. F. Murmann (Vorsitzender der "GNR", Regionalvertreter "Niederrhein / Ruhr" und 2. Vorsitzender des BMSV Kamp-Lintfort)

Liebe Sammlerfreunde,

seit 40 Jahren gibt es nun unseren Briefmarkenverein in Kamp-Lintfort. Als der Verein im Jahre 1964 gegründet wurde, war dies just zu der Zeit, als ich angefangen hatte, mich für Briefmarken zu interessieren.

Leider dauerte es bis zur Rang-3-Ausstellung "875 Jahre Kloster Kamp" im Jahre 1998, bis ich den Weg in meinen Verein fand. Der Grund liegt weniger darin, daß ich keine Lust hatte, mich der organisierten Philatelie anzuschließen, sondern daß ich bis zu diesem Zeitpunkt gar nicht wußte, daß es in meiner Heimatstadt auch einen Briefmarkenverein gibt. Seitdem möchte ich unsere Tauschtage nicht mehr missen!

Als sich die "Gemeinschaft der Briefmarkensammlervereine Niederrhein / Ruhr" vor zwei Jahren neu formierte, wurde vereinbart, daß es des öfteren eine Briefmarkenschau, die "Niederrhein-Phila" geben sollte. Es freut mich ganz besonders, daß wir diesen Beschluß nun erstmalig umsetzen konnten! Die nächste "Niederrhein-Phila" wird sehr wahrscheinlich in 2005 in Rheinberg stattfinden, wenn der dortige Verein sein Jubiläum feiert.

Mit besten Sammlergrüßen

Gert W. F. Murmann

Vorsitzender der "Gemeinschaft der Briefmarkensammlervereine Niederrhein / Ruhr"
Fachstellenleiter Öffentlichkeitsarbeit / Neue Medien des VdPh in NRW e.V.
Regionalbetreuer der Region "Niederrhein / Ruhr" des VdPh in NRW e.V.
Stellvertretender Vorsitzender des "Briefmarkensammlerverein Kamp-Lintfort von 1964"

4. ... des Geschäftsführers Bernd Kröger

Liebe Briefmarkenfreunde,

ein 40jähriges Vereinsjubiläum ist ein Anlaß zum Feiern und ein herausragender Grund, allen Mitgliedern des Vereins für ihre Aktivitäten von ganzem Herzen zu danken.

Der BSV Kamp-Lintfort ist ein recht aktiver Verein, wobei ganz besonders an die große Ausstellung in der Stadthalle anläßlich der Feiern zu "875 Jahre Kloster Kamp" im Jahre 1998 und an die Aktivitäten zu "50 Jahre Stadtrechte Kamp-Lintfort" im Jahre 2000 erinnert werden soll.

1998 richtete zum ersten Male in seiner Vereinsgeschichte der Briefmarkensammlerverein Kamp-Lintfort 1964 eine Rang 3 Ausstellung mit Offener Klasse aus. Als Novum und Pilotprojekt in unserem Land wurde dieser Ausstellung eine neue Ausstellungsart angeschlossen, der Einrahmen-Wettbewerb. Heute hat sich der Einrahmenwettbewerb in Deutschland etabliert, und so wird diese neue Wettbewerbsart mittlerweile auch in den benachbarten Bundesländern ausgerichtet.

Diese Ausstellung war sicherlich einer der Höhepunkte in der nun 40jährigen Geschichte unseres Vereins. Aber es gibt auch Erinnerungen an Zeiten die uns nachdenklich stimmen, und die uns aufzeigen, wie schwierig es ist, den Bestand eines Vereins zu erhalten.

Neue Ideen sind heute in allen Vereinen gefragt, um neue Mitglieder zu werben. So muß heute sehr viel Überzeugungsarbeit geleistet werden, um die Vorteile deutlich zu machen, in einem Briefmarkensammlerverein seine Erfahrungen, Briefmarken und neues Wissen und Informationen zu sammeln und auszutauschen.

Unermüdlich wurden in unserem Verein, aber auch in den Vereinen am Niederrhein mit vereinten Kräften Werbeschauen, Ausstellungen, Großtauschtage u.v.m. durchgeführt, um in der Öffentlichkeit präsent zu sein. Auch unser doch recht kleiner Verein hat hier mit seinen Mitgliedern eine Arbeit verrichtet, auf die wir alle mit Recht stolz sein dürfen!

Bernd Kröger

Geschäftsführer des Briefmarkensammlervereins Kamp-Lintfort von 1964

zurück

1. Ausstellungsleiter

Ausstellungsleiter: Bernd Kröger
Geschäftsführer des Briefmarkensammlervereins Kamp-Lintfort von 1964

2. Veranstaltungsleiter

Veranstaltungsleiter: Gert W. F. Murmman
2. Vorsitzender des Briefmarkensammlervereins Kamp-Lintfort von 1964

3. Philatelistischer Ausschuß / Jury

Einrahmen-Wettbewerb: Dr. Wolf Hess und Bernd Körger

zurück

1. Freitag, den 08.10.2004

16:00 Uhr: Aufbau der Sammlungen
20:00 Uhr: Ende des Aufbaus

2. Samstag, den 09.10.2004

9:00 Uhr: Konstituierende Sitzung der Jury
10:00 Uhr: Eröffnung der Ausstellung und der Großtauschtage durch Herrn Werner Kröger, Vorsitzender des Briefmarkensammlervereins Kamp-Lintfort von 1964
10:00 - 17:00 Uhr: Ausstellung für Besucher geöffnet in den Zunftstuben des Kolpinghauses
14.30 Uhr: Vortrag "Sammlerschutz / Fälschungserkennung" (Referent: Hr. Dr. Adolf Gerlach)

3. Sonntag, den 10.10.2004

10:00 - 17:00 Uhr: Ausstellung für Besucher geöffnet in den Zunftstuben des Kolpinghauses
10:15 Uhr: Bekanntgabe des Juryberichtes in der Ausstellung
10:30 - 12:30 Uhr: Gespräch der Aussteller mit der Jury
10:30 Uhr: Vortrag "Post- und Zollkontrollen der Stasi" (Referent: Hr. Anton Kring)
11:00 Uhr: Vortrag "Data-Post" (Referent: Hr. Christoph Keller)
14:30 Uhr: Vortrag "Freistempler" (Referent: Hr. Albert van Schoonhoven)
16:00 Uhr: Ausgabe der Preise für den 1-Rahmenwettbewerb
17:00 - 20:00 Uhr: Abbau der Exponate

zurück

Wichtiger Hinweis: Bitte haben Sie Verständnis dafür, daß hier - zum Schutz der Wettbewerbsteilnehmer vor "unangenehmen Zeitgenossen" - keine Namen und Anschriften der damaligen Aussteller veröffentlicht werden!

1. Einrahmenwettbewerb / Musterrahmen

Aufstieg und Fall Venedigs

2. Einrahmenwettbewerb / Einsteiger / Ländersammlungen

Die 1. FM-Serie der Dt. Bundespost mit dem Porträt des Bundespräsidenten Theodor Heuss

EUROPA 2000 - fast ganz Europa eine Marke

Schweiz 1907 - 1945

3. Einrahmenwettbewerb / Einsteiger / Postgeschichtliche Sammlungen

Private Anbieter von Dienstleistungen

Die Post- & Zollkontrollen des Staatssicherheitsdienstes der DDR

4. Einrahmenwettbewerb / Einsteiger / Astrophilie

Das Projekt Apollo, der Weg zum Mond

5. Einrahmenwettbewerb / Einsteiger / Thematische Philatelie

Sonderflugpost zu Olympischen Spielen

Fußball-Weltmeisterschaft 1978

Technik und Taktik auf dem Fußballplatz - Der Torwart

Schafwolle - ein Naturprodukt

Vom Getreidekorn zum Brot

Ruhm und Ehre - die Orden und Medaillen der Sowjetunion

Gabenbringer der Weihnachtszeit

Die Hexe - Heilerin oder Dämonin

Das Schiff

Das Brandenburger Tor in Berlin

Der Luchs - Raubkatze auf langen Beinen

Diamonds are (not only) a girl´s best friends

6. Einrahmenwettbewerb / Fortgeschrittene / Ländersammlungen

DDR - Die legendäre Zwischentype: Mi.Nr. 848 II A Xx

Schweiz "Strubeli"

7. Einrahmenwettbewerb / Fortgeschrittene / Thematische Philatelie

Lichter über dem Meer

8. Sonderschau / Ansichtskarten

Impressionen von Kamp-Lintfort und Umgebung

Der Bergbau einst und heute

9. Briefmarkenschau

Pfadfinder und Pfadfinderinnen - Das Lebenswerk von Lord Baden-Powell

Automobil-Sport

Die wunderbare Welt der Vögel

Schrecken der Weltmeere - Piraten, Freibeuter und Seeräuber

Luftpost zu Olympischen Spielen

Der Kohlenbergbau - Seine Geschichte und Entwicklung

10. Ehrenhof

Als wenn unsere Stimme immer schwächer würde - Die Indianer der Verbundfestlandstaaten der USA

zurück

Über unsere Veranstaltung erschienen auch Artikel in der örtlichen Presse. Auf dieser Seite finden Sie eine Auswahl!

nach oben